Gasthaus "Zur Krone"


Am ehemaligen oberen Tor in Külsheim befand sich früher das Gasthaus Krone. Der Besitzer hiess Hieronymus Morstadt und war Küfer und Bender. Franz Josef Morstadt war der Erste, von dem es heißt er war Küfer und auch Brauer. Dessen Sohn Lorenz war ebenfalls Küfer und Brauer. Hieronymus Morstadt war der letzte Kronenwirt der Bier braute und die Wirtschaft betrieb. Nach 1892 wurde die Wirtschaft stillgelegt und in ein Wohnhaus umgewandelt.




Das Gasthaus Krone hatte einen eigenen Eiskeller, der sich außerhalb der Stadtmauer gegen den Friedhof zu befand und der sehr kühl war.


Auf dem linken Bild sieht man noch die frühere Situation, etwa um das Jahr 1970. Unter der Scheune rechts war der Eiskeller Morstadts. Geradeaus sieht man oberhalb der Treppe den Eingang zu dem so genannten Bärloch.

Im Vordergrund sind die Reste der Stadtmauer zu sehen, die mit dem ehemaligen oberen Torturm verbunden war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen