19. Juni 2020

Postkarte Külsheim, Colonialwaren Lawo, vor 1920



Diese Postkarte zeigt neben der Totalansicht Külsheims aus der Perspektive vom Fuss des Kattenbergs und Fotos vom Rathaus und Schloss vor allem ein Foto des Geschäfts "Colonialwaren Franz Otto Lawo".
Das Geschäftsgebäude aus Sandsteinblöcken wirkt sehr massiv. Es wurde nach dem grossen Külsheimer Brand in diesem Viertel von 1865 errichtet. Der Pfarrer Anton Zimmermann schrieb damals in seine Memorabilien, "Auch Kaufmann Philipp Lawo erbaute sich im Jahre 1866 dahier wo seine früheren Gebäulichkeiten standen, ganz von Stein eine neue Scheuer mit Stall und ein schönes Haus mit zwei Stockwerken und zwei gewölbten Kellern.
Der Inhaber Franz Otto Lawo stammte aus einer Kaufmannsfamilie. Ob er die Postkarte selbst verlegt hat ist unbekannt, die Karte enthält keine Angaben über den Verleger. Interessant ist die Retuschierung des Bildes, die Hauptstraße und der Rathausbrunnen sind durch eine Art hinzugefügtem Gebüsch verdeckt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten