Was tun mit dem Obst?

Das Jahr 2011 wird wohl als außerordentlich gutes Obstjahr in die Geschichte eingehen. Nach einem heißen Vorjahr mit Temperaturen von beinahe 30 Grad an Ostern, einem eher nassen Sommer und warmen Nachsommer reiften Pflaumen, Äpfel und vor allem Birnen zu wunderbaren Früchten mit sehr gutem Geschmack.

Gelegenheit, die Vorräte für den Winter mit Marmelade, Birnen- und Apfelgelee und Kompott aufzufüllen. Dieses schmeckt hervorragend zu Grießbrei oder Pfannkuchen.
Nicht zu vergessen sind selbstverständlich Apfelkuchen und die verschiedenen Bloatzen, die nun Hochsaison haben.






Der Dampf-Entsafter, wie man ihn früher bei Eisenwaren Stang kaufen konnte, leistet gute Dienste. Heute kann man Entsafter in dieser Größe aus Aluminium nur noch gebraucht kaufen, die Nachfrage ging wohl zurück.



Jede Menge Gläser werden das Jahr über gesammelt und warten, penibel gereinigt, auf eine weitere Verwendung. Der große Tag ist gekommen!



Mit Diät-Gelierzucker zubereitet sind Gelees und Marmeladen auch für Diabetiker geeignet.



Birnenschnitze werden mit Zimt gekocht.



Das Thermometer stammt noch aus dem frühen 20.ten Jahrhundert und ist ein praktisches Hilfsmittel.





Der Winter kann kommen! Guten Appetit.

1 Kommentar:

  1. ja lecker! sogar die kiddies stehen auf obst in kompottform.

    AntwortenLöschen