Am Wasserloch

Seit kurzem gibt es einen Eintrag in Wikipedia zum Amorsbach, den man in Külsheim nur als die Talbach bezeichnet.



Es werden im Artikel alle Zuflüsse aufgelistet:
  • Breitfeldgraben (rechts)
  • Schmollertsgraben (rechts)
  • Taubenbaumgraben (links)
  • Schützengraben (links)
  • Frankengraben (rechts)
  • Reutenbüschelsgraben (links)
  • Dorzengraben (links)
  • Heckersgraben (links)
  • Schlangengraben (rechts)

Ein Zufluss ist dabei nicht erwähnt. Aus dem Hennloch läuft ein namensloser Bach Richtung Haagstrasse. Zwischen den Häusern Pfohl und Pauli am Kastanienbuckel wird er in einen Kanal geleitet und von da an durch die Stadt geführt. Schliesslich läuft er bei der Eckertsmühle in die Talbach.

Früher lief er der Bach offen, am Kastanienbuckel hiess er am Wasserloch.




Dieses Bild wurde von Robert Traub in den 1920-er Jahren aufgenommen. Am Ende des Baches erkennt man einen Steg über den Bach, der führt zum Anwesen Gärtner, das 2009 abgerissen wurde (siehe eigenen Artikel).

Ab der Ecke Gustl Fürst heisst das Bächlein Güssgraben.

Wie heisst dieser Bach? Bitte im Kommentarfeld eintragen, wenn bekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen