Külsheimer Friedhof um 1925

Foto der Külsheimer Friedhofs und der Kirche St.Martin, um 1925 aufgenommen. Auf den Gräbern stehen die typischen Kreuze mit schmalen Hauben aus Blech. Die Namen der Verstorbenen waren dabei auf Blechtafeln aufgemalt, was typischerweise von den Malern Seitz und Spengler gemacht wurde.

Der Kirchturm hat noch keine Uhr, der Turm wirkt daher etwas nackt.

Rechts neben der Kirche ist der Giebel des Schafstalls vor der ehemaligen Zehntscheune zu sehen. Links im Hintergrund ist der Aufstieg zum heutigen militärische Übungsgelände sichtbar. Die sogenannten Staach führt links davon hoch Richtung Strassenkapelle. Der Hügel ist im Gegensatz zu heute noch nicht dicht bewaldet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen