Alte Külsheimer Gasthäuser

Es gab früher in Külsheim viele Gasthäuser, von denen man zum Großteil nur noch vom Hörensagen etwas weiß. Viele davon wurden aus unterschiedlichen Gründen geschlossen. Im folgenden Beschreibungen der Gasthäuser "Zum Engel", "Zum Schwert", "Zum Mohren", "Zum Stern", "Zur Rose", "Zur Linde", "Zum Brunnenputzer", "Zum Adler", "Zum Speer" und "Zur Krone"

Dazu kommen, meist in der zweiten Hälfte des 20.ten Jahrhunderts, noch einige Gaststätten, über die an dieser Stelle (noch) nicht berichtet wird. Das sind das Gasthaus "Zum Mühltal", "Zur Muskete" und das Gasthaus "Soldatenheim, sowie das Gasthaus "Badischer Hof" aus der ersten Hälfte des 20.ten Jahrhunderts.

In den Artikel wird auch über Strausswirtschaften berichtet. Ein Strausswirtschaft ähnelt einer  Besenwirtschaft. Wenn jemand Wein ausschenken möchte bzw. Winzer ist, kann er den Wein in dem eigenen Hause vier Wochen lang ausschenken. Als Speise ist nur Hausmacherware erhältich. Zum Zeichen, dass der Strausswirt eine zeitliche Wirtschaft eröffnet hat, hängt er an einem Stock einen grünen Strauss, Krug oder Kranz aus.

Aber auch schon damals erfreute man sich der Geselligkeit nicht nur in Gaststätten, wie das Bild beweist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen