Aussicht von der Apotheke

Das Ölgemälde von Franz Scholz aus dem Jahre 1963 zeigt eine Szene am sogenannten Postkeller-Haus, gegenüber der Apotheke.
Die Ecke des Hauses aus Rotsandstein-Quadern nimmt massiv die Hälfte der Ansicht in Beschlag. Filigran stellt sich daneben die Marienstatue dar, die frei an der Straßenecke steht. Im Hintergrund sind erhöht Schloss und die Kirche zu sehen. An der Ecke des Hauses ist das Bushalte-Schild der Firma Seitz angebracht. Eine Frau mit Schürze und Kopftuch hat ihren Korb abgestellt und fasst ein kleines Mädchen an beiden Händen, sie warten wohl auf den Bus.

In Laufe der Jahre hat sich die Szene geändert und dem Verkehr angepasst. Der Bildstock von 1732 wurde versetzt und steht nun an der Hauswand. Die Straße wurde erhöht. Die Bushaltestelle befindet sich jetzt auf der gegenüberliegenden Straßenseite, neben der Apotheke.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen